Kontraste in Freising:  Der renovierte Domberg …

Kontraste in Freising: Der renovierte Domberg …

Im Oktober pilgerte die Gruppe der MLLV-Pensionisten auf den Freisinger Domberg ins Diözesanmuseum. Der Wettergott spielte mit. Im Oktober pilgerte die Gruppe der MLLV-Pensionisten auf den Freisinger Domberg ins Diözesanmuseum. Der Wettergott spielte mit.

D Dorothea Wilhelm
Auf ein Neues!

Auf ein Neues!

Allen aktiven Lehrkräften wünschen wir ein gutes Schuljahr.

B Barbara Mang
Kontraste in Freising:  Der renovierte Domberg …

Kontraste in Freising: Der renovierte Domberg …

Im Oktober pilgerte die Gruppe der MLLV-Pensionisten auf den Freisinger Domberg ins Diözesanmuseum. Der Wettergott spielte mit. Im Oktober pilgerte die Gruppe der MLLV-Pensionisten auf den Freisinger Domberg ins Diözesanmuseum. Der Wettergott spielte mit.

D Dorothea Wilhelm
Auf ein Neues!

Auf ein Neues!

Allen aktiven Lehrkräften wünschen wir ein gutes Schuljahr.

B Barbara Mang
Henker – Heiler – Hexen – Geschichten aus dem Kräutergarten

Henker – Heiler – Hexen – Geschichten aus dem Kräutergarten

Malerisch und beschaulich liegt das kleine Städtchen Schongau mit seinen rund 12.000 Einwohnern auf einem Hügel umgeben von einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer. Die Stadt Schongau liegt ganz in der Nähe der ehemaligen Römerstraße nach Augsburg, der Via Claudia Augusta, und verdankt somit ihren Ursprung den Römern. Im Mittelalter war sie ein wichtiger Knotenpunkt und Handelsplatz.

I Inge Wiederhut, Barbara Mang
JR - ein Künstler der etwas anderen Art

JR - ein Künstler der etwas anderen Art

Im Januar besuchten die Pensionisten des MLLV die Ausstellung in der Münchner Kunsthalle, die JR gewidmet war. Nur die Initialen hat er mit dem gleichnamigen Ekel aus der Serie „Dallas“, sonst so gar nichts! Im Januar besuchten die Pensionisten des MLLV die Ausstellung in der Münchner Kunsthalle, die JR gewidmet war. Nur die Initialen hat er mit dem gleichnamigen Ekel aus der Serie „Dallas“, sonst so gar nichts!

W Wolfgang Rudolph
Eine Stadt voller Charme - Landshut

Eine Stadt voller Charme - Landshut

Im Dezember besuchten die Pensionisten des MLLV die Stadt Landshut. Schwerpunkt war keineswegs der auch sehr lohnende Christkindlesmarkt, er - stand am Nachmittag fakultativ auf dem Plan, sondern die Führung durch die Stadt. Sie erhellte den geschichtlichen Hintergrund.

W Wolfgang Rudolph
„Die Gans muss ins Rohr!“

„Die Gans muss ins Rohr!“

Festlich dekorierte Tische, stimmungsvolle Atmosphäre, besinnliche und lustige Adventsgeschichten, kulinarische Köstlichkeiten, gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern bereicherten die Adventsfeier der Fachgruppe Pensionisten Aktiv im MLLV am 14. Dezember. Dieser Nachmittag bescherte den anwesenden Mitgliedern eine willkommene Verschnaufpause in der oft hektischen Vorweihnachtszeit. Der schwungvolle rhythmische Sprechgesang „Die Gans muss ins Rohr“ spiegelte die Gedanken, die so manchem durch den Kopf gehen, wider. Hektik, Stress und Eile schienen jedoch in diesen gemütlichen Stunden vor den Türen des BLLV-Hauses am Bavariaring geblieben zu sein. Unsere Präsidentin des BLLV, Simone Fleischmann, sowie unsere Vorsitzenden des MLLV, Martin Schmid und Isabel Franz und die Assistentin des Vorsitzenden, Sabine Ruth, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite steht, haben durch ihre Anwesenheit und die persönlichen Gespräche mit unseren Pensionisten ihre hohe Wertschätzung…

W Wolfgang Rudolph